zia_header_top
Home - Handelsimmobilien - Stadtentwicklung - ZIA-Positionen und Stellungnahmen - Innenstadtentwicklung: Maßnahmen für ein investitionsfreundliches Klima und der Beitrag der Immobilienwirtschaft

Innenstadtentwicklung: Maßnahmen für ein investitionsfreundliches Klima und der Beitrag der Immobilienwirtschaft

Unsere Innenstädte sind Seismographen für den gesellschaftlichen und ökonomischen Wandel. Waren Leerstand und Geschäftsschließungen auch vor der Corona-Krise zu beobachten, hat die Pandemie diese Prozesse enorm beschleunigt und verstärkt. Völlig klar ist uns daher, dass Mixed-Use-Immobilien und vielfältige Nutzungen zum Beispiel aus Handel, Wohnen, Büro, Handwerk und Kultur Bestandteile für eine moderne Stadtentwicklung sind und sein sollten. Dafür bedarf es neuer Akteure, kreativer Ansätze und ein investitionsfreundliches Klima.
Positionspapier Innenstadtentwicklung
In einem Positionspapier [PDF | 6,67 MB] hat der ZIA verschiedene Handlungsfelder und Maßnahmen festgehalten, die als Problemlösungen dienen können.

Im Fokus kurzfristiger Maßnahmen steht dabei das Zentrum (Konzentrationsbereich Innenstadt), in dem innenstadttypische Nutzungen vorrangig angesiedelt sind – auch wenn Stadtteilzentren und Gewerbelagen immer wichtiger werden für die Versorgung als Ganzes, je kleiner die Städte sind. Entsprechend sind zwei Tabellen nach A) kurzfristigen sowie B) mittel- und langfristigen Maßnahmen sortiert, die von einer räumlich erweiterten Innenstadt ausgehen. Damit verfolgen wir das Ziel, einen schnellen Überblick darüber zu geben, welche Handlungsfelder und Maßnahmen schnell und unbürokratisch umgesetzt werden können und welche mehr Vorlauf bzw. andere Voraussetzungen bedingen.

Innenstadtstrategie des Beirats Innenstadt beim BMI

In der im Juli 2021 vorgestellten Innenstadtstrategie des Beirats Innenstadt beim BMI [PDF | 1,71 MB], an der der ZIA mitgewirkt hat, werden zum einen die aktuellen Herausforderungen und anstehenden Aufgaben und Chancen erfasst und beschrieben. Zum anderen werden vorhandene, zur Entwicklung der Innenstädte zur Verfügung stehende Instrumente dargestellt und mit 66 guten Beispielen aus der kommunalen Praxis veranschaulicht. Darüber hinaus haben sich die Mitglieder des Beirats Innenstadt auf insgesamt 37 gemeinsame Empfehlungen zur Stärkung der multifunktionalen, resilienten und kooperativen Innenstadt verständigt.

Pressemitteilung: ZIA will Städte retten und resilienter gegen extreme Wetterlagen machen

Berlin, 22.07.2021 – Der Zentrale Immobilien Ausschuss (ZIA) als Partner des Beirats Innenstadt beim Bundesinnenministerium begrüßt die heute vorgelegte Innenstadtstrategie der Bundesregierung. Ursächlich für die Gründung des Beirats war, dass circa 90 % der Innenstadtbranchen Umsatzverluste verspüren. In Deutschland sind ungefähr 120.000 Geschäfte in den Innenstädten in ihrer Existenz gefährdet. Der Inlandstourismus ist 2020 aufgrund der Corona-Pandemie um 40 % gesunken, der internationale Städtetourismus ist in dieser Zeit nahezu komplett eingebrochen. Dazu erklärt Andreas Mattner, Präsident des ZIA: „Ziel muss es sein, die Anziehungskraft der Innenstädte in der Postcoronastadt nicht nur zu erhalten, sondern sogar noch zu erhöhen. Innenstädte sind das Herz der europäischen Stadt. Wir freuen uns, dass die Bundesregierung dieses wichtige Thema erkannt hat. Nun gilt es, zügig konkrete Maßnahmen abzuleiten und umzusetzen.“

„Der notwendige Veränderungsprozess gelingt nur über Kompromissbereitschaft und unter Einbeziehung aller Beteiligten, auch der Immobilienwirtschaft“, so Mattner weiter. In seinem Positionspapier beschreibt der ZIA seine Ideen für die zukunftsfähige Innenstadt und wird auch weiterhin intensiv an der Rettung der Städte mitarbeiten.

Angesichts der derzeitigen Hochwasserkatastrophe in Deutschland schlägt der ZIA zudem vor, ein Forschungsprojekt für resilientere Städte aufzulegen. „Das menschliche Leid in den Flutgebieten darf sich nicht wiederholen. Wir schlagen daher vor, genau zu erforschen, wie wir unsere Innenstädte und Immobilien resilienter gegen extreme Wetterlagen machen können. Sehr gerne bringen wir dabei die Expertise der Immobilienwirtschaft ein“, so Mattner abschließend.

Teilen

Kontakt

Thomas Burtschak

Referent Handels- und Logistikimmobilien

Daniel Förste

Referent Stadtentwicklung

Thomas Schmalfuß

Senior Advisor Wirtschaftsimmobilien
Downloads
Positionspapier Innenstadtentwicklung (Juni 2021) [PDF | 6,67 MB]
Download
Innenstadtstrategie des Beirats Innenstadt beim BMI (Juli 2021) [PDF | 1,71 MB]
Download