Home - Pressematerial

Pressematerial

Lebensläufe

Lebenslauf Iris Schöberl | ZIA-Präsidentin

Engagiert, hartnäckig, verbindend – das sind die Worte, mit denen die Immobilienbranche den Namen Iris Schöberl verbindet. Mit über 35 Jahren Erfahrung ist sie fest in der Immobilienbranche verankert und durch ihren Werdegang in der Finanzwirtschaft und ihre Kenntnis aller Gebäudeklassen, aber insbesondere aufgrund ihrer Erfahrung auf den Feldern Einzelhandels-, Wohn- und Büroimmobilien sowie Fragen der Innenstadtgestaltung mit den drängenden Themen bestens vertraut. Schöberl ist Geschäftsführerin der CT Real Estate Partners GmbH & Co. KG (ein Unternehmen von Columbia Threadneedle Investments) und Head of Institutional Clients, Mitglied des Executive Committee der Muttergesellschaft Columbia Threadneedle Real Estate Partners LLP mit Hauptsitz in London sowie Mitglied des Investmentkomitees bei Columbia Threadneedle REP für Deutschland und Europa. Ihr Engagement beim ZIA ist umfangreich und vielfältig: Sie ist stellvertretende Vorsitzende des ZIA-Ausschusses „Handel“ und damit seit mehr als 10 Jahren in diesem Ausschuss aktiv. Darüber hinaus war sie drei Jahre ZIA-Vizepräsidentin, bevor sie im Juni 2024 ZIA-Präsidentin wurde. Außerdem ist sie Beiratsmitglied der ECE und des Projekts „Stadtlabore für Deutschland“ sowie Mitbegründerin des Vereins „Frauen in der Immobilienwirtschaft“. Im November 2023 wurde sie mit dem ULI Leadership Award in der Kategorie Immobilienwirtschaft ausgezeichnet.

Lebenslauf Aygül Özkan | ZIA-Hauptgeschäftsführerin

Aygül Özkan wurde am 27.08.1971 in Hamburg geboren. Nach ihrem Jurastudium in Hamburg und dem Rechtsreferendariat in Niedersachsen war Frau Özkan von 1998 bis 2005 in diversen Managementfunktionen bei der Deutschen Telekom AG tätig. Von 2005 bis 2010 war sie für TNT Deutschland Niederlassungsleiterin für Norddeutschland und baute für das niederländische Unternehmen eine neue Einheit (TNT-Post Niederlassung Hamburg) in einem Wettbewerbsmarkt auf. Von 2014 bis 2020 war sie Geschäftsführerin der PCC Services GmbH der Deutschen Bank AG. Seit September 2020 ist sie Geschäftsführerin des ZIA.

Als Hauptgeschäftsführerin trägt Özkan beim ZIA die Verantwortung für folgende Bereiche: Wirtschaftsimmobilien, Innovation und Digitalisierung, Dienstleister, Mitgliedermanagement und Veranstaltungen, Finanzierung und Investitionskapital sowie für den Fachbeirat EXPO REAL. Seit Juli 2021 ist Özkan zudem Geschäftsführerin der ZIA Akademie (ZIA Service GmbH).

2004 trat Aygül Özkan in die CDU Hamburg ein und engagierte sich bis 2008 als Mitglied der Deputation der Behörde für Wirtschaft und Arbeit. Von 2008 bis 2010 war sie Abgeordnete der CDU-Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft. Von 2010 bis 2013 war Aygül Özkan Ministerin für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit, Bau und Integration in Niedersachsen. Sie war damit Deutschlands erste Ministerin mit Migrationshintergrund. Sie war von 2012 bis 2014 Mitglied im Bundesvorstand der CDU Deutschlands und ist seit 2010 Bundesvorstandsmitglied des Wirtschaftsrates der CDU sowie Mitglied im Landesvorstand des Wirtschaftsrats Hamburg.

Aygül Özkan ist Mitglied im Kuratorium der Konrad-Adenauer-Stiftung, im Stiftungsrat der Stiftung „Lebendige Stadt“ und im Kuratorium der Stiftung „Haus Rissen“ (Institut für Internationale Politik und Wirtschaft). Sie ist Gründungsmitglied der Hamburger Unternehmerverbände „Arbeitsgemeinschaft türkischer Unternehmer und Existenzgründer e.V.“ (ATU e.V.) und „Arbeitsgemeinschaft selbstständiger Migranten e.V.“ (ASM e.V.), denen sie von 1998–2010 vorstand. 2008 gründete sie die Hamburger Stiftung für Migranten mit, deren Vorstandsmitglied sie ist und die sich zum Ziel gesetzt hat, junge Menschen und Unternehmer mit Migrationshintergrund in ihrer beruflichen Entwicklung zu unterstützen. Seit 2010 ist sie außerdem Vorstandsmitglied im Verband der Migrantenwirtschaft (VMW e.V.). Aygül Özkan wurde im Jahre 2011 zur Young Global Leader vom World Economic Forum in Davos ernannt.

Lebenslauf Gunther Adler | stellvertretender ZIA-Hauptgeschäftsführer

Gunther Adler (Jg. 1963) studierte Politikwissenschaft, Soziologie und Staatsrecht an der Universität Bonn.  Schon als Student  war der gebürtige Leipziger in der Politik tätig – nach erfolgreichem Studienabschluss arbeitete er unter anderem als Referent im Bundespräsidialamt. Staatsoberhaupt damals: Johannes Rau, für den Adler schon zu dessen Zeit als Ministerpräsident in Nordrhein-Westfalen gearbeitet hatte.

Adler engagierte sich in der Landes- wie der Bundespolitik. 2012 wurde er Staatssekretär im Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr in Nordrhein-Westfalen. Von Düsseldorf aus zog es Adler wieder nach Berlin: Von 2014 bis 2018 war er als beamteter Staatssekretär im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und tätig. Bis Anfang 2019 gestaltete Adler dann als Staatssekretär die Politik im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat – auch hier war Adler, wie schon in der vorigen Position, zuständig für Bauen, Wohnen und Stadtentwicklung.

Den Namen Adler verbindet die Immobilienbranche mit dem „Bündnis für Bauen und Wohnen“ sowie mit der „Innovationspartnerschaft“.

2019 schied Gunther Adler aus der Bundesregierung aus und wurde Geschäftsführer Personal der Autobahn GmbH des Bundes. Die verließ er Mitte März 2024, um als stellvertretender Hauptgeschäftsführer beim ZIA Akzente für die Immobilienwirtschaft zu setzen.

Lebenslauf Dr. Joachim Lohse | ZIA-Geschäftsführer

Nach Studium der Chemie und Promotion in den Geowissenschaften (1988) war Joachim Lohse Gründungsgesellschafter und bis 2003 Mitglied der Geschäftsführung des Hamburger Ökopol-Institut für Ökologie und Politik GmbH. Anschließend hatte er von 2003 bis 2009 die Position des Leiters der Geschäftsführung des Freiburger Öko-Institut e.V. inne.

Im März 2010 wechselte Joachim Lohse als Dezernent für Verkehr, Umwelt, Stadtentwicklung und Bauen nach Kassel, bevor er über acht Jahre lang als Senator für Umwelt, Bau und Verkehr für Bündnis 90/Die Grünen u.a. mit dem Bremer „Bündnis für Wohnen“ zur Ankurbelung des Wohnungsbaus politische Akzente in der Freien und Hansestadt Bremen setzte. Der unter seiner politischen Leitung entwickelte und einstimmig vom Parlament verabschiedete „Verkehrsentwicklungsplan Bremen 2025“ wurde 2015 von der EU-Kommission mit dem europäischen Preis für nachhaltige Verkehrsentwicklungsplanung in Städten (EU SUMP Award) ausgezeichnet.

Seit 2022 ist Joachim Lohse Geschäftsführer des ZIA und verantwortet dort neben europapolitischen Themen die Bereiche Klima, Energie, Nachhaltigkeit sowie Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen.

Pressefotos des Präsidenten und der Geschäftsführung

Downloads
ZIA-Logopaket (deutsch) [ZIP | 1,14 MB]
Download
ZIA-Logopaket (englisch) [ZIP | 1,14 MB]
Download
Iris Schöberl | Pressefoto (Foto: Laurence Chaperon) [JPG | 1,13 MB]
Download
Aygül Özkan | Pressefoto Nr. 1 (Foto: ZIA / Benjamin Benirschke) [JPG | 417 KB]
Download
Aygül Özkan | Pressefoto Nr. 2 (Foto: ZIA / Benjamin Benirschke) [JPG | 491 KB]
Download
Aygül Özkan | Pressefoto Nr. 3 (Foto: ZIA / Benjamin Benirschke) [JPG | 264 KB]
Download
Gunther Adler | Pressefoto Nr. 1 (Foto: Benjamin Benirschke) [JPG | 244 KB]
Download
Gunther Adler | Pressefoto Nr. 2 (Foto: Benjamin Benirschke) [JPG | 335 KB]
Download
Gunther Adler | Pressefoto Nr. 3 (Foto: Benjamin Benirschke) [JPG | 306 KB]
Download
Dr. Joachim Lohse | Pressefoto Nr. 1 (Foto: ZIA / Benjamin Benirschke) [JPG | 287 KB]
Download
Dr. Joachim Lohse | Pressefoto Nr. 2 (Foto: Tristan Vankann) [JPG | 387 KB]
Download

Kontakt