zia_header_top
Home - Pressemitteilungen - ZIA sieht starkes Signal für lebendige Innenstädte

ZIA sieht starkes Signal für lebendige Innenstädte

ZIA sieht starkes Signal für lebendige Innenstädte

Berlin, 29.11.2021 – Der Zentrale Immobilien Ausschuss (ZIA) als Partner des Beirats Innenstadt beim Bundesinnenministerium gratuliert den 238 Städten und Gemeinden, die aus den Projektmitteln zum Programm Innenstadt des Bundes gefördert werden können. „Die Kommunen haben nun Klarheit und können mit diesem Signal loslegen, ihre Innenstädte zu beleben. Die hohe Anzahl der Bewerber und der jetzt ausgewählten Kommunen belegt, wie wichtig die Unterstützung ist, um mit Konzepten und Projekten für weiterhin lebendige und attraktive Innenstädten, Stadtteil- und Ortszentren zu sorgen“ sagte ZIA-Präsident Dr. Andreas Mattner.

Als Mitinitiator und Mitglied des Beirats Innenstadt hatte der ZIA eine Aufstockung der jährlichen 250 Millionen Euro Projektförderung auf ein 500 Millionen-Programm gefordert, um den Wirtschaftsstandort Innenstadt durch die COVID-19 Pandemie zu bringen. Ergänzend sagt Mattner, dass es darum gehe, die Anziehungskraft der Innenstädte in der Postcoronastadt nicht nur zu erhalten, sondern noch zu erhöhen. Innenstädte seien das Herz der europäischen Stadt.

Kontakt

André Hentz
Downloads
211129_PM_ZIA_Projektmitteln zum Programm Innenstadt [DOCX | 152 KB]
Download