zia_header_top
Home - Pressemitteilungen - Vierte Welle muss verhindert werden – Impf-Appell an Mitglieder des ZIA

Vierte Welle muss verhindert werden – Impf-Appell an Mitglieder des ZIA

Berlin, 20.07.21 – Der Zentrale Immobilien Ausschuss (ZIA), Spitzenverband der Immobilienwirtschaft, will eine vierte Welle und vor allem einen weiteren Lockdown dringend verhindern. Prävention und ein schneller Fortschritt der Impfkampnage sind nun absolut entscheidend.

„Handel, Hotel und Gastronomie stehen nach dem Rekord-Lockdown am Abgrund. Über 1,6 Millionen Jobs in diesen Branchen und der Immobilienwirtschaft sind immer noch akut gefährdet. Eine vierte Welle muss also in jedem Fall verhindert werden“ so Andreas Mattner, Präsident des ZIA. Der ZIA ruft alle 37.000 Mitgliedsunternehmen auf, alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu motivieren, sich impfen zu lassen. „Mit über 3 Millionen sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten ist die Immobilienwirtschaft eine der mitarbeiterstärksten Branchen in Deutschland und absolut systemrelevant. Wir müssen also mit starkem Beispiel vorangehen, um eine möglichst hohe Impfquote zu erreichen. So kann ein ungerechtfertigter dritter Lockdown aktiv verhindert werden. Wer sich Impfen lässt leistet aktiv einen Beitrag für das Überleben seines Unternehmens.“ so Mattner.

Kontakt

Stefan Weidelich

Pressesprecher
 

Jens Teschke

Abteilungsleiter Strategie und Kommunikation
 
Downloads
20210720_PM_Impfappell [PDF | 133 KB]
Download