zia_header_top
Home - Frühjahrsgutachten Immobilienwirtschaft

Frühjahrsgutachten Immobilienwirtschaft

Seit 2003 sorgt der im Herbst 2002 gegründete „Rat der Immobilienweisen“ durch seine Frühjahrsprognosen für mehr Transparenz auf den Immobilienmärkten. Mit den damals erstmals erfassten Daten zu Bruttoproduktionswert, Beschäftigten und Immobilienbestand sollte auch die Immobilienwirtschaft als einer der bedeutendsten Wirtschaftszweige in Deutschland in der öffentlichen Wahrnehmung besser verankert werden. Mitglieder des Rats der Immobilienweisen sind Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Feld (Walter Eucken Institut), Michael Gerling (EHI Retail Institute), Sven Carstensen (bulwiengesa), Prof. Dr. Harald Simons (empirica) und Carolin Wandzik (GOS).

Ergebnisse aus dem Frühjahrsgutachten 2022 im Überblick

  • Gesamtwirtschaftliche Entwicklung: Bauinvestitionen steigen wieder – ebenso wie die Preise
  • Einzelhandel und Innenstadtentwicklung: Unterstützung schützt weiterhin nicht vor Insolvenzen und Schließungen
  • Hotelimmobilien: Lage bereitet weiterhin Sorgen
  • Wohnimmobilien: Nachfrage nach größeren Wohnungen wächst
  • Büroimmobilien: Diskussionen um Homeoffice-bedingte Flächenreduktionen abgeflacht
  • Logistikimmobilien: Höhere Nachfrage lässt Mietpreise steigen
  • Unternehmensimmobilien: Neue Rekordmarke beim Investmentvolumen
  • Pflegeimmobilien: Steigender Pflegebedarf braucht differenzierte Anbieterstruktur

ZIA-Talk zum Frühjahrsgutachten 2022

Kontakt

Dr. Michael Hellwig

Referent Marktbeobachtung und -forschung