Home - Events - Tag der Handelsimmobilie
21. September 2021 | Hybrid-Veranstaltung | ZIA-Veranstaltungen

Tag der Handelsimmobilie

Hybrid aus dem ZIA-Hauptstadtstudio

Der stationäre Einzelhandel in den Innenstädten steht durch die Folgen der Corona-Pandemie vor erheblichen Herausforderungen. Die damit verbundenen Veränderungen in der Struktur des Nonfood-Handels, die beschleunigte Verschiebung hin zum online-Handel, die Anpassung der Investitionen in Handelsimmobilien und der zukünftige Nutzungsmix in unseren Innenstädten sind Themen, mit denen wir uns bei diesem ersten Tag der Handelsimmobilie befassen werden.

Die zunehmende Verbindung von stationär und digital, die digitalen Plattformen als Chance für den regionalen Händler werden unsere Einzelhandelslandschaft in Zukunft wesentlich mit prägen. Welche Händler schaffen diese Verbindung? Welche Anreize kann der Handel in seinen Shops schaffen, um die Kunden wieder in die Städte zu locken? Ebenso die Frage, wie unsere Innenstädte in Zukunft aussehen werden, wenn sich die Monokultur der Handelsnutzungen ändert und ein vielfältiger Nutzungsmix mit Wohnen, Handwerk, Kultur, Bildung und Gesundheit die Top-Lagen erobert. Der Lebensmittel-Einzelhandel wird zum neuen Anziehungspunkt in der City und ergänzt die zunehmende Realisierung von Wohnen im Zentrum. Diese Faktoren werden nicht ohne Auswirkungen auf das Investment in Handelsimmobilien bleiben und auch darauf werden wir einen Blick werfen.

Gemeinsam mit vielen Entscheidern aus Immobilienwirtschaft, Politik und Verwaltung möchten wir auf dem erstmaligen „Tag der Handelsimmobilie“ einen differenzierten Blick auf das aktuelle Marktgeschehen werfen.

Teilen
Downloads